Tag Archives: Fantasy

Carlos Ruiz Zafón: Das Spiel des Engels

28 Sep

Verfasser: Carlos Ruiz Zafón

Titel: Das Spiel des Engels

Verlag: S. Fischer

Jahr: 2008

ISBN: 978-3-10-095400-8

Preis gebundene Ausgabe: 24,95€

720 Seiten.

Klappentext des Buches:

“ Wir schreiben das turbulente Jahrzent vor dem Spanischen Bürgerkrieg, als alles aus den Fugen gerät.Die Bevölkerung explodiert, die Stadt expandiert, Gaudí erschafft seine kathedrale, Banden kontrollierenganze Stadtvirtel und die Anarchisten zünden ihre Bomben. Der junge David Martín fristet sein Leben als Autor vom mystriösen Kriminalromanen und Detektivgeschichten. Als ernsthafter Schriftsteller verkannt, von einer tödlichen Krankheit bedroht und um die Liebe seines Lebens betrogen, scheinen seine großen Erwartungen sich in nichts aufzulösen. Doch einer glaubt an sein Talent: Der mysteriöse Verleger Andreas Corelli macht ihm ein Angebot, das Verheißung und Versuchung zugleich ist. David kann nicht widerstehen und ahnt nicht, in wessen Bann er gerät…“

Ich freue mich diesen Titel lesen zu dürfen, ich bin wirklich sehr gespannt darauf und kann es gar nicht erwarten , die ersten Zeilen zu lesen 😉

Ich habe mich für diesen Titel entschieden, da Er sehr facettenreich zu sein scheint, man kann ihn keinen bestimmten Genre zuordnen, ist es jetzt mehr ein Fantasy Roman oder ein Krimi ? Oder vielleicht auch ganz anders ??? Ich weiß es noch nicht, aber ich werde es gerne herausfinden. Ich freue mich in die gotische, mysteriöse Welt hineinzutauchen und den“ Friedhof der vergessenen Bücher“ zu besuchen. Wenn ich fertig bin , dann gibt es auf jeden All auch eine Rezension von mir hierzu 😉

Liebe Grüße ( Ich werde jetzt lesen),

Christiane

Advertisements

Stöckchen

21 Sep

Ich habe ein Stöckchen von der lieben Ulrike bekommen und freue mich wirklich  sehr darüber ;-).

So lauten die Regeln:

-Nimm das nächste Buch in deiner Nähe mit mindestens 123 Seiten.

“ Grün wie die Hoffnung“ von Nora Roberts.

-Schlage Seite 123 auf.

Das habe ich nun gemacht …

-Suche den fünften Satz auf der Seite.

dort steht geschrieben:

“ Wir landen im Morgengrauen. „

-Poste die nächsten drei Sätze.

“ >>Gut. Toll.<< Sie unterdrückte ein Gähnen.>> Ich setze Kaffee auf und mache uns Frühstück.. . Morgengrauen?<<

>> Ja. Ich brauche eine dichte Wolkendecke…“

-Wirf das Stöckchen an fünf Blogger weiter.

1. Diana ( TheDianaBooks)

2. Sandra ( Miss Under(book)cover)

3. Claudia ( Claudis kleine Welt)

4. Silvia ( bookalistic)

5. Traumland

Juliet Marillier: Die Tochter der Wälder

6 Sep

(Quelle : Amazon.de)

  • Verlag: Droemer Knaur (2001)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3426702266
  • ISBN-13: 978-3426702260

Welche Freude, endlich wieder einen Fantasy-Roman in Händen zu halten, der alles hat, was das Herz begehrt: Eine fantastisch-märchenhafte Welt, die doch greifbar realistisch erscheint; eine wunderbare, liebenswerte Heldin; und eine bewegende, wunderschön geschriebene Geschichte voller Magie, Tragik und Liebe.

Juliet Marillier schöpft aus dem hier zu Lande wenig bekannten Schatz irisch-keltischer Märchen und erzählt die Geschichte von den sechs Schwänen vor historischem Hintergrund nach. Schauplatz ist das Irland des 9. Jahrhunderts, als keltische Stammesfürsten ihr Land gegen den Ansturm der Briten verteidigten. Die junge Sorcha ist das siebte Kind und die einzige Tochter eines solchen Fürsten. Da ihr gestrenger Vater kaum einen anderen Gedanken kennt als den Krieg, wächst das mutterlose Mädchen frei und wild in den Wäldern Irlands auf — umsorgt und beschützt von ihren sechs älteren Brüdern.

Diese Freiheit findet ein jähes Ende, als ihr Vater sich neu vermählt. Die unheimliche Schwiegermutter hat bald mit Hilfe von Magie und weiblicher List den gesamten Haushalt unter ihre Kontrolle gebracht, und als die Geschwister versuchen sich aufzulehnen, verwandelt sie die sechs Brüder in Schwäne. Sorchas einzige Chance, den Bann zu lösen ist mit einem furchtbaren Opfer verbunden. Damit nicht genug, wird sie vom Feind gefangen genommen und nach Britannien verschleppt. Allein in der Fremde, ringt sie weiter um die Vollendung ihrer furchtbaren Aufgabe ohne zu ahnen, dass ihr eine noch schwerere Prüfung bevorsteht…“

Meine persönliche Meinung: Für mich ist “ Die Tochter der Wälder“ ein sehr schöner Fantay-Roman, basierend auf dem Märchen : die sechs Schwäne. Ich mag diesen epischen Roman, da Er sich mit Keltischen Fakten beschäftigt und die Liebesgeschichte zwischen einer Irin und eines Briten erzählt.
Diesen Roman kann ich Jedem empfehlen, der sich gerne verzaubern lässt 😉